BibelEvangelisch-freikirchliche Gemeinde, aber Teil einer großen Gemeinschaft.

- evangelisch,

weil eine „frohe Botschaft“ das Fundament unseres Glaubens bildet. Diese Bedeutung steckt hinter dem Wort „Evangelium“. In der Tradition der Reformation, die von Martin Luther angestoßen wurde, bildet allein die Bibel die Grundlage für unseren Glauben. Sie ist der Maßstab für Lehre und Leben.

Die „frohe Botschaft“ zieht sich wie ein roter Faden durch die Bibel und gipfelt in zwei Sätzen: "Denn Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn für sie hergab. Jeder, der an ihn glaubt, wird nicht verlorengehen, sondern das ewige Leben haben." (aus dem Evangelium nach Johannes, Kapitel 3, Vers 16).

- freikirchlich,

weil unsere Gemeinde frei sein soll von Strukturen und Traditionen, die uns in unserem Glaubensleben einengen. Die Gemeinde ist frei in der Gestaltung ihres Gemeindelebens, bei der Anstellung von Mitarbeitern oder der Finanzierung. Sie ist keinem übergeordneten Gremium verpflichtet.

Es steht jedem Menschen frei, auf die frohe Botschaft zu reagieren. Deshalb wird niemand in unsere Gemeinde "hineingeboren" oder "hineingetauft". Sich uns anzuschließen, ist ein freier Entschluss. Es gehören nur Menschen zu unserer Gemeinde, die an Jesus Christus als den von Gott gesandten Erlöser glauben. Wir erheben weder Mitgliedsbeiträge noch Steuern. Kosten werden durch Spenden finanziert.

demoLogo

bedeutet, miteinander zu leben, aufeinander zu hören und füreinander da zu sein. Hier sollen Menschen Gott kennen lernen können und Hilfen finden. Sie treffen bei uns Menschen jeden Alters und aller Schichten an und - wie überall - freundliche und verschlossene Menschen, fröhliche und leidende, heitere und beladene. Weil wir so verschieden sind, gibt es Veranstaltungen für Kinder, Jugendliche, Familien, ältere Menschen, Frauen, Männer, musisch Begabte, Kreative, Gruppenarbeiten und Veranstaltungen für alle. Eins aber verbindet uns: die Liebe Gottes, die wir durch Jesus Christus erfahren haben. So erleben wir miteinander Gottesdienste, reden, hören, singen, beten, … Und das in Dahle seit über 150 Jahren.

Die Worte der Bibel: Jesus Christus "ist euer Lehrer, ihr alle aber seid Brüder" (aus dem Evangelium des Matthäus) bedeuten für uns, dass alle Gemeindeglieder - Männer und Frauen - zur Mitarbeit eingeladen sind. Geleitet wird unsere Gemeinde von "Ältesten" (Presbytern).

AltenaLogo

- Teil einer großen Gemeinschaft

In diesem Glauben an Jesus Christus wissen wir uns mit anderen Christen in Kirchen und freikirchlichen Gemeinden über Dahle hinaus verbunden.

Unsere Gemeinde gehört zum Bund der Evangelisch-freikirchlichen Gemeinden in Deutschland (BefG), einer Körperschaft des Öffentlichen Rechtes mit rund 800 Gemeinden in Deutschland.

Die Evangelische Allianz bildet vor Ort und in ganz Deutschland eine Basis zur Zusammenarbeit mit vielen anderen Kirchen und Freikirchen. Sehr gerne beteiligen wir uns an der alljährlichen Allianz-Gebetswoche in Dahle. Es gibt darüber hinaus gemeinsam organisierte Frauen-Frühstücksaktionen. Gerne bringen wir uns sozial-diakonisch in das öffentliche Leben im Dorf und in der Stadt Altena ein.

DahleLogo


Neugierig geworden? - Dann schauen Sie einfach bei uns rein. Sie sind herzlich willkommen.

 

Wir sind ...

Evangelisch-Freikirchliche
Gemeinde Dahle

Logo5